Studentenversicherung

Studentenversicherung – Richtig abgesichert durch das Studium

Studenten haben alle Hände voll zu tun und müssen sich um die passende Studentenversicherung kümmern. Oft wird in dieser stressigen Zeit vergessen, sich ordentlich abzusichern. Nicht selten kommt es daher vor, dass die Studenten während der Studienzeit unterversichert sind. Dabei ist dies enorm wichtig, um sich vor finanziellen Schäden zu schützen. Die Wahl der passenden Versicherungsgesellschaft und des Versicherungsschutzes ist dabei existenziell wichtig. Und so vertagen viele Studenten dieses manchmal unangenehme Aufgabe, doch nicht immer geht das gut. Allerdings lässt es sich nachweislich viel entspannter studieren, wenn man richtig abgesichert durch die Studienzeit geht. Der Schutz lässt sich individuell anpassen und perfekt auf die persönlichen Umstände zuschneiden. Jeder hat die Wahl, den für sich passenden Versicherungsschutz zu finden. Im Laufe der Jahre kann man diesen sogar teilweise immer wieder neu anpassen und variieren. Doch welche Versicherungen für Studenten sind überhaupt wichtig und welche Studentenversicherungen braucht man nicht?


Versicherungsarten für Studenten

  • Krankenversicherung für Studenten
  • KFZ Versicherungen für Studenten
  • Reiseversicherung oder Auslandsreisekrankenversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Studenten Hausratversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten
  • Haftpflichtversicherung

Krankenversicherung für Studenten

Studentenversicherung Würzburg

Die gesetzliche Krankenversicherung ist in Deutschland Pflicht, sodass auch Studenten nicht um diese herumkommen. Sie stellt für diese allerdings die einzige Versicherung dar, die Pflicht ist. So muss sich jeder Student bei seiner persönlich gewählten Krankenversicherung anmelden. Alternativ ist es aber auch möglich, eine Private Krankenversicherung abzuschließen. Auch ist es möglich sich über die Familienversicherung absichern zu lassen. Dies kann dann getan werden, wenn die studierenden Personen unter 25 Jahre alt sind. Außerdem dürfen die Kinder dann nicht mehr wie 400 Euro im Monat durch einen Mini- bzw. Studentenjob dazu verdienen. Ist der verdiente monatliche Lohn höher, so muss der Student oder die Studentin selbst für seine Absicherung sorgen.

Neben der gesetzlichen Krankenversicherung für Studenten kann sich auch eine private Studentenkrankenversicherung lohnen. Sie ist meist sogar noch günstiger als die normalen Versicherungen. Studenten profitieren hier von günstigen Studententarifen. Die Versicherungen rechnen nämlich damit, auch nach dem Studium bei ihnen versichert zu bleiben. Eine solche Versicherung kostet im Monat um die 80 Euro inklusive Pflegeversicherung. Allerdings gelten diese günstigen Tarife höchstens bis zum 30. Lebensjahr. Ältere Studenten, welche das 30. Lebensjahr überschritten haben oder das 14. Semester absolvierten, müssen sich mit einer teureren Versicherung begnügen.


KFZ Versicherungen Studenten

Ein eigenes Auto während dem Studium zu haben ist eigentlich nicht selbstverständlich. Wer sich vor dem Studium einen Führerschein ansparen, und sich vielleicht sogar ein Auto kaufen konnte, der gehört zu den glücklichen Wenigen, welche die Uni per Auto erreichen. Autofahrer in Form eines Studenten profitieren sogar noch von speziellen Tarifen für Studierende. Wer etwas sparen möchte, der kann gegebenenfalls das Fahrzeug als Zweitwagen auf die Eltern anmelden.


Reiseversicherung oder Auslandsreisekrankenversicherung

Selbstverständlich brauchen auch Studenten hin und wieder Urlaub. Auch zu Studienzwecken reisen Studenten gerne und teilweise sogar richtig viel. Vor allem in den Semesterferien, wenn die Studenten niemandem verpflichtet sind und einfach nur die Welt erkunden wollen, reisen die Studierenden gerne und weit. Auch wird mal zum Wohnort der Eltern über das Wochenende gependelt, wenn der Studien-Ort zu weit vom Elternhaus entfernt liegt. Wer gerne und viel als Student reist, der sollte sich Gedanken über eine Auslandsreisekrankenversicherung machen. Auch eine Reiseunfallversicherung kann sinnvoll sein. Für das Gepäck gibt es spezielle, günstige Reisegepäckversicherungen.

Studentenversicherung Würzburg Auslandsreise

Vor allem die Auslandsreisekrankenversicherung ist eine sehr empfehlenswerte Studentenversicherung. Sie gilt meist für das ganze Jahr, egal wie lange und wie weit gereist wird. Wer beispielsweise während einer Reise erkrankt und mit einem Krankentransport zurück gebracht werden muss, der kann diese Versicherung in Anspruch nehmen. Andernfalls würde es sehr teuer werden.


Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherungen sind natürlich nicht nur für Studenten sinnvoll, allerdings sollte man sich spätestens in diesem Lebensabschnitt Gedanken darüber machen. Wichtig ist natürlich, dass sich diese Versicherung für einen selbst lohnt. Vor allem sollte man genau prüfen, was genau in der eigenen Rechtsschutz enthalten ist und was diese nicht abdeckt. Immerhin gibt es in diesem Bereich unendlich viele Modelle. Ehe man also eine Studentenversicherung für Rechtsangelegenheiten abschließt, sollte man genau prüfen. Beispielsweise decken einige Versicherungen in diesem Bereich auch Verkehrsrecht ab.


Studenten Hausratversicherung

Diese Studentenversicherung kann sinnvoll sein, muss sie aber nicht. Wer in einer Wohngemeinschaft lebt oder eine nur kleine Wohnung besitzt, der wird dort womöglich noch nicht viele Wertgegenstände haben. Eine Hausratversicherung lohnt sich dann erst, wenn die Wohnung mit teuren Möbeln oder Elektrogeräten ausgestattet ist.


Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Natürlich stecken die meisten Studenten noch nicht wirklich mitten im Berufsleben, wenn überhaupt nur während der Studentenwerkjobs oder Minijobs in den Semesterferien. Allerdings kann man sich schon jetzt über eine Berufsunfähigkeitsversicherung Gedanken machen. Zu Beginn kann auch eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ausreichen und erst am Ende des Studiums in eine richtige Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden. Auch kommt es bei dieser Entscheidung auf den Beruf an, in dem der Student künftig oder aktuell tätig sein wird. So gibt es auch hier Berufe, welche ein sehr geringes Berufsrisiko enthalten.


Haftpflichtversicherung für Studenten

Die Private Haftpflichtversicherung ist ebenfalls keine Pflichtversicherung, allerdings eine ziemlich Wichtige, - nicht nur für Studenten. Jeder sollte eine haben. Sogar Experten empfehlen eine solche Versicherung. Unfälle und kleinere Schäden passieren extrem schnell, sodass ebenso schnell ein finanzieller Schaden entstehen kann. Dies kann unter Umständen finanzielle Auswirkungen für das komplette Leben haben. Einige Schäden gehen sogar in die Millionen, was vor allem bei Schäden an einer anderen Person der Fall ist. Wer sich also versichern möchte, der sollte sich eine möglichst hohe Deckungssumme wählen. Viele Banken bieten  neben speziellen Studentenkonten auch Versicherungen in diesem Bereich an.


Wie sollte ich bei der Studentenversicherung vorgehen?

Mit Beginn des Studiums soll man sich am besten mit einem Versicherungsmakler in Würzburg zusammen setzen um die Versicherungsangelegenheiten in aller Ruhe zu besprechen. Wie eben gesagt, sind nicht alle Versicherungen von großer Wichtigkeit und sicherlich macht es in den wenigsten Fällen Sinn, sich gegen alles und jedes Risiko zu versichern. Wer nach dem Schulabschluss und Abitur ein Studium beginnt, der soll sich zeitnah mit dem Thema Studentenversicherung befassen und einen Fachmann zu Rate ziehen.

Beginnen sollte man mit der Frage, wie die künftige Krankenversicherung geregelt wird. Viele Studenten bleiben bei ihren Eltern wohnen, haben das 25. Lebensjahr noch nicht erreicht und verdienen auch nicht mehr als ein paar hundert Euro, - wenn überhaupt. Hier genügt meist ein Anruf bei der Krankenkasse, damit die Familienversicherung bestehen bleibt. In allen anderen Fällen lohnt sich ein persönliches Beratungsgespräch der zuständigen Kasse, bei der man bisher gemeldet war.

Kontakt: VB Versicherungsbüro Radoslaw Bukolt, Ludwigkai 30, 97072 Würzburg                    Tel.: 0931 - 46789770

Die nächste Aufmerksamkeit sollte der privaten Haftpflicht gewidmet sein. Sie besteht bei einigen Studenten schon vor Studien-antritt und kann unter Umständen weitergeführt werden. Lassen Sie sich hierzu beraten. Wer noch keine hat, der wendet sich an seinen seinen Versicherungsmakler. Er wird über Schadenssumme und anderen Leistungsspektren informieren.

Eine KFZ Versicherung kommt erst dann in Frage, wenn der Student ein eigenes Auto besitzt. Wer das Auto der Eltern nutzen darf, der kann sich in deren Versicherung eintragen lassen oder aber im Schadensfall die Haftpflicht nutzen. Für genaue Regelungen sind aber immer die Versicherungsgesellschaften selbst zuständig. Zuletzt stellt man sich die Frage nach den Reiseversicherungen für Studenten. Viel reisende können sich diesbezüglich beraten lassen und feststellen, welche Art Reiseversicherung sich lohnen kann. Sicherlich kommt es auch hier auf den Leistungsumfang und die Kosten an.

Studenten sparen ohnehin stets aufgrund verschiedener Studenten-Tarife. Diese sollten auch genutzt werden, da man als Student ohnehin nicht unbedingt viel Geld verdient. Die Würzburg Versicherungsmakler Radoslaw Bukolt, Ludwigkai 30 97072 Würzburg steht Ihnen mit Rat und Tat unter der Telefonnumer 0931 - 46789770  für Fragen und Beratungen jederzeit zur Verfügung. Sie können optimale und angepasste Studentenversicherungen finden und für den jeweiligen Studenten aushandeln.